Dividendenausschüttung 2020

Mitglieder-Information

Wiehl, Mai 2020

Sehr geehrtes Mitglied unserer Bank!

 

In den hinter uns liegenden Wochen hat die COVID-19-Pandemie gravierende Einflüsse auf unser Privat- und Berufsleben entwickelt. Wenn uns auch sukzessive Lockerungen erreichen, so bleibt die Zukunft doch mit einigen Unsicherheiten behaftet und werden wir uns weiterhin nur mit vielen Einschränkungen bewegen können.

Die nationalen und europäischen Bankaufsichtsbehörden und Zentralbanken verfolgen die Situation und deren Auswirkung auf die wirtschaftlichen Entwicklungen der Kreditinstitute in Europa sehr eng und sind bereits Ende März 2020 mit unmissverständlichen Vorstellungen auf die Banken zugekommen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verlangt - im Einklang mit der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) - angesichts der COVID-19-Pandemie und der daraus entstehenden gesamtwirtschaftlichen Folgen auf Dividendenzahlungen bis mindestens Oktober diesen Jahres zu verzichten. Für den Fall der Nichtbeachtung dieser Vorgabe hat die BaFin den Instituten angekündigt, die Aufsicht zu intensivieren und notfalls ein Dividendenverbot im Wege eines Verwaltungsaktes zu erlassen.

Nutznießer der Dividenden von Genossenschaftsbanken sind ihre Mitglieder. Die über 40.000 Mitglieder der Volksbank Oberberg eG sind Privat- und Mittelstandskunden und sie sind in aller Regel im Geschäftsgebiet unserer Bank ansässig. Die wirtschaftliche Förderung ihrer Mitglieder ist ein prägender Auftrag einer jeden Genossenschaftsbank, so auch in unserem Hause. In diesem Sinne soll die Auszahlung der jährlichen Dividende also auch direkt den Menschen in unserer Region zugutekommen.

Die Volksbank Oberberg eG ist aufgrund ihres Jahresergebnisses 2019 und der Eigenkapitalausstattung in der Lage, eine, wie in den Vorjahren, angemessene Dividende zeitnah auszuschütten. Dennoch werden auch wir den Vorgaben der BaFin folgen müssen und die Entscheidung über die Höhe und eine Auszahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 2019 vorerst auf die Zeit nach dem 1. Oktober 2020 verschieben. Wir, wie auch die gesamte genossenschaftliche Bankengruppe, setzen somit auch ein Zeichen der Solidarität in außergewöhnlichen Zeiten.

Die Entscheidung einer Dividendenausschüttung kann nur die Vertreterversammlung treffen. Insofern werden wir der Vertreterversammlung am 18. Juni 2020 empfehlen, dass über den Beschlussvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat vom 15. April 2020 zur Gewinnverwendung, der die Gewährung einer Dividende zum Gegenstand hat, in einer gesonderten Vertreterversammlung entschieden wird, die im vierten Quartal 2020 stattfinden soll, sofern die Entwicklung der COVID-19-Pandemie dies zulässt.

Wir bleiben auch an dieser Stelle zuversichtlich, dass wir im vierten Quartal 2020 und im Rahmen einer außerordentlichen Vertreterversammlung den Vertreterinnen und Vertretern der Bank einen angemessenen Vorschlag zur Dividendenausschüttung unterbreiten können.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis und dafür, dass Sie uns auch weiterhin als Miteigentümer Ihrer Volksbank Oberberg eG das Vertrauen schenken.

 

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Ihr persönliches Wohlergehen!

-gez. der Vorstand-

Ingo Stockhausen

Manfred Schneider

Thomas Koop