Zehn neue Bankkaufleute

Volksbank Oberberg gratuliert zur bestandenen Prüfung

Wiehl, 25. Januar 2016

(v. l.) Robert Kessel, Lea Mach, Simon Tuschy, Tobias Naeschen, Pia Dilger, Hans Meier-Frankenfeld, Steffen Goße, Julia Beul, Christina Rolland, Daniel Haude - Foto: Christian Melzer

Wiehl/Oberberg. Die Vorstände der Volksbank Oberberg und Ausbildungsbetreuerin Yana Lieblang gratulierten in einer Feierstunde den zehn Bankkaufleuten, die im Januar nach zweieinhalbjähriger Ausbildung ihre mündliche und damit den letzten Teil ihrer Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt haben.


Während ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung haben die jungen Banker die Niederlassungen und alle Abteilungen der Bank durchlaufen. Der Unterricht am Berufskolleg in Gummersbach, interne Seminare und der überbetriebliche Unterricht des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes ergänzten die praktische Ausbildung und haben die Nachwuchsbanker auf ihren neuen Arbeitsalltag – jetzt nicht mehr als Auszubildende – sondern von nun an als Mitarbeiter der Volksbank Oberberg vorbereitet. Denn alle zehn frischgebackenen Auszubildenden werden in das Angestelltenverhältnis übernommen.


So wird (v. l.) Robert Kessel seine Tätigkeit in der Geschäftsstelle Loope aufnehmen. Lea Mach unterstützt das Team in Hermesdorf, Simon Tuschy wird für die Kunden in Gummersbach da sein, Tobias Naeschen wird in Bielstein arbeiten, Pia Dilger beginnt in Eckenhagen, Hans Meier-Frankenfeld und Julia Beul (3.v.r.) gehen nach Hückeswagen, Steffen Goße startet in Waldbröl, Christina Rolland in Drabenderhöhe und Daniel Haude wird seine Berufslaufbahn in Ründeroth beginnen. 

Berufsbegleitend steht ihnen allen nun auch die Türen offen zu einem Studium sowie zu diversen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen  der genossenschaftseigenen Bankakademien in Rösrath-Forsbach und auf Schloss Montabaur.


Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen verband seine Glückwünsche mit einem Lob für das Engagement, den großen Fleiß und die guten Ergebnisse aller Absolventen: „Bleiben Sie weiterhin so motiviert und leidenschaftlich, dann erwartet Sie in unserem Hause eine vielversprechende Zukunft mit begeisterten Kunden und in besonderer Verantwortung für unsere Mitglieder und unsere Region!“ Gleichzeitig dankte Stockhausen auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich aktiv in die Ausbildung ihrer neuen Kolleginnen und Kollegen eingebracht haben.


Bereits im August beginnen wieder zehn junge Leute mit ihrer Ausbildung in der Bank und vom 23. bis 25. Februar finden die „Azubi-Bewerbertage“ für das Jahr 2017 statt. Weitere Informationen unter Karriere/ Ausbildung.