„Großer Stern des Sports“ 2017 in Bronze für den BSV Viktoria Bielstein. Judoclub JC Mifune und SSV Süng auf den Plätzen Zwei und Drei.

Volksbank Oberberg, Volksbank Berg und der Kreissportbund Oberberg überreichten in einer Feierstunde im Forum der Volksbank in Wiehl den „Großen Stern des Sports“ in Bronze.

Wiehl, 10. Oktober 2017

Die Auszeichnung ist mit 1500 Euro dotiert, und sie ist zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“. Die Jury, bestehend aus Friedhelm Julius Beucher,  Wiebke Breuckmann, Chefredakteurin von Radio Berg, Anja Lepperhoff vom Kreissportbund, Andreas Arnold, Journalist der Oberbergischen Volkszeitung, Norbert Grunwald, Marketingleiter der Volksbank Berg und Thomas Knura, Pressesprecher der Volksbank Oberberg, zeichneten den BSV Viktoria Bielstein 1920 für eine erfolgreiche und nachhaltige Integrationsarbeit im Verein aus. Hierbei verfolgt der Sportverein einen ganzheitlichen Integrationsansatz. Das bedeutet eine Einbindung von Migranten unterschiedlichster Prägung über die satzungsmäßig festgelegten sportlichen Inhalte und Ziele des Vereins hinaus in den privaten und idealerweise beruflichen Alltag. Angelegenheiten kommunikativer und administrativer Art werden gemeinsam erarbeitet und gefördert. Freizeit wird gestaltet, Fahrdienste eingerichtet und Sprachkurse angeboten. Beim letzten Rosenmontagszug in Bielstein waren bereits 15 Flüchtlinge aktiv mit von der Partie.

Foto: Volksbank Oberberg eG

Die Plätze Zwei und Drei belegten der Judoclub JC Mifune aus Hückeswagen für seine Arbeit mit gehandicapten und nicht gehandicapten Vereinsmitgliedern über den Judosport hinaus und der SSV Süng für das seit 2011 jährlich durchgeführte Sommerzeltlager für und mit mittlerweile über 80 Kindern und Jugendlichen. Auch sie erhielten „Sterne des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld von 1000 bzw. 500 Euro.

Alle Vereine wurden von den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Oberberg und dem Kreissportbund, Ingo Stockhausen und Hagen Jobi, sowie von Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes und Sprecher der Jury für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben.

Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold in Berlin ist.