„Naschwerk“ zu Gast bei Löhrmann-Ehrung

RWGV würdigt genossenschaftliches Engagement der NRW-Schulministerin

Wiehl, 21. September 2015

Dieser Tag in der Landeshauptstadt dürfte bei der Schülergenossenschaft Naschwerk der Realschule Waldbröl noch lange in guter Erinnerung bleiben. Eine Delegation der Jung-Unternehmer präsentierte sich mit ihrem Angebot dieser Tage im Rahmen einer Premierenfeier in der Zentrale des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV). Anlass des Besuchs in Düsseldorf: Die Verleihung der Ehrenmedaille in Gold des RWGV, der ersten Auszeichnung dieser Art überhaupt, an die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann.

Mit der Verleihung seiner höchsten Auszeichnung an die Ministerin würdigt der traditionsreiche Wirtschaftsverband insbesondere das Engagement von Sylvia Löhrmann als nordrhein-westfälische Schirmherrin für das Projekt Schülergenossenschaften sowie ihre politische Unterstützung bei der Nominierung der Genossenschaftsidee für das Weltkulturerbe.

„Ich nehme diese Medaille gern stellvertretend für die vielen Nachwuchs-Genossenschaftlerinnen und -Genossenschaftler im Land Nordrhein-Westfalen entgegen“, erklärte Sylvia Löhrmann. „Bei Besuchen in Schulen und auf der Fachmesse ‚geno!genial‘ habe ich erfahren, mit welcher Kreativität und Begeisterung, aber auch wie geschäftlich erfolgreich die Jungunternehmer auf den verschiedensten Feldern im Markt unterwegs sind.“


Mitglieder der Schülergenossenschaft Naschwerk aus Waldbröl im Gespräch mit Sylvia Löhrmann. Anlass der Zusammenkunft war die Verleihung der Ehrenmedaille in Gold des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) an die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung.