Volksbank Oberberg eG

Süße Bescherung in der Vorweihnachtszeit

Wiehl, 16. Oktober 2019

Volksbank Oberberg verschenkt erste eigene Honigernte an oberbergische Kinder

Stellvertretend für die oberbergischen Kindergärten, Kindertagesstätten und Grundschulen luden die Vertreter der Volksbank Oberberg eG zum Pressefrühstück in den Evangelischen Kindergarten „Samenkorn“ in Wiehl ein. Anlass war die Verteilung der ersten bankeigenen Honigernte als Beitrag für ein gesundes Frühstück der kleinen Schleckermäuler in den genannten Einrichtungen.

2018 hat die Volksbank Oberberg eG ein Zeichen für die heimische Natur und gegen das Insektensterben in der Region gesetzt und ihrer mit der Elektromobilität ins Leben gerufenen Kampagne „Eine Zukunftsinitiative für Oberberg“ einen weiteren Baustein hinzugefügt: BEE-RENT.

Gemeinsam mit den beiden zertifizierten Imkern Heiko Neumann und Sebastian Klein beteiligt sich die Volksbank Oberberg durch Leasing von zehn Bienenstöcken an diesem Nachhaltigkeitsprojekt zur Erhaltung der Bienen im Allgemeinen und speziell in ihrem Geschäftsgebiet. So half die oberbergische Genossenschaftsbank der Bienenpopulation in der heimischen Region sofort auf die Beine und schaffte für die Biene neuen Raum und Zukunft.

Der geerntete Honig soll gemeinnützigen Projekten und Einrichtungen, zugutekommen. Und so kann die Volksbank nun erstmals den Ertrag von 500.000 kleinen „Mitarbeiterinnen“ in der Region verteilen.

Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen, der gemeinsam mit Niederlassungsleiter Michael Eiteneuer und Pressesprecher Thomas Knura den Startschuss zur Aktion „Honigtopf“ gab, konnte ein stolzes Ergebnis von über 200 Kilogramm Honig vermelden. Über 70 Kigas, Kitas und Grundschulen haben auf das Angebot der Bank gerne positiv reagiert und werden in den nächsten Tagen über unsere Geschäftsstellen vor Ort mit dem gesunden, süßen vorweihnachtlichen Geschenk versorgt.

Imker Neumann erklärte den kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern, wie aus Pflanzen mit Hilfe der Bienen Honig wird und ließ die ersten neugierigen Finger in das Glas tauchen.

Kindergartenleiterin und Gastgeberin Heidi Repsch begrüßte die morgendlichen Gäste, darunter den Finanzkirchmeister der evangelischen Kirchengemeinde Wiehl, Hans Sommer, sowie Ilse Breidenbach und Birgit Kolpe vom Kindergartenausschuss des Presbyteriums. Sie wies darauf hin, dass von den Kindern des Kindergartens im vergangenen Jahr eine Wildblumenwiese auf dem Grundstück gesät wurde, sodass man davon ausgehen darf, dass die Bienen auch dort fleißig gesammelt haben. Zumal zwei Bienenstöcke auf dem Gelände der Volksbank Oberberg ganz in der Nähe stehen, während die anderen acht Bienenvölker auf Grundstücken von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, verteilt auf den Oberbergischen Kreis, zuhause sind.

Die Kinder des Kindergartens „Samenkorn“ bedankten sich mit einem Lied bei den Gästen bevor es zum gemeinsamen Honigfrühstück ging.

Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen und Niederlassungsleiter Michael Eiteneuer (hi. 2.u.3. v. r.) inmitten der kleinen und großen Gastgeber des Kindergartens „Samenkorn“ - Foto: Thomas Knura